Theorie U

MOVING FORWARD – Theorie U Essential 03 Veränderungsvorhaben umsetzen

Der Erfolg einer Transformation liegt im „U-Prozess“!

Veränderungsvorhaben erfolgreich umzusetzen ist für alle Beteiligten extrem herausfordernd! Diesen fragilen Prozess der Veränderung konsequent, neugierig und zugewandt zu gehen, gelingt häufig nicht. 
Die Lösung liegt im U-Prozess! Der Aktionsforscher C. Otto Scharmer vom MIT beschreibt mit der „Theory U“ einen Weg, zukunftsweisend Veränderungsvorhaben umzusetzen. 

Wir zeigen am 24. März von 17:00-20:00 Uhr, wie sich Transformationen basierend auf der Theorie U designen lassen und berichten von Praxisbeispielen. Hier kannst du dich anmelden:eventbrite.
Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Austausch!

Warum u-move?

u-move.org – Du bewegst Organisation

Beschleunigung organisationaler Veränderungen durch eine Entwicklung in und mit Menschen. So haben wir u-move entwickelt!

Veränderungen und damit verbunden Transformationen sind für uns etwas Faszinierendes und zugleich auch Herausforderndes. Unsere zurückliegenden Transitions- und Transformationsprozesse haben uns immer wieder gezeigt, dass es die passende Kompetenz im richtigen Moment braucht. Dabei gilt es, jemanden an seiner Seite zu haben, der Sicherheit in der Unsicherheit gibt; als Brückenbauer zwischen der Gegenwart und Zukunft agiert. Der Freiräume zum Selbermachen lässt, aber im richtigen Moment mit Impulsen das nächste individuelle Entwicklungsplateau möglich macht. Daher pendeln wir für euch zwischen den Welten – reasonably serious vs. holy hot shit.

Nach langer Suche mit vielen Gesprächen sowie Selbstreflexionen haben wir erkannt, dass es für Transitionen und Transformationen andere Vorgehensweisen, aber vor allem eine neue ganzheitliche Haltung braucht – die vorgelebt werden muss. Bewegende Formate, die eine offene Wahrnehmung ermöglichen und zugleich die leisesten Stimmen in einer Gruppe oder Organisation zum Erklingen bringen. Denn wie wir wissen, kommen die besten Ideen häufig auch von diesen. Das Vorleben von Veränderungsfähigkeit, zukunftsfähigen und digitalen Arbeitsweisen verbunden mit persönlichen Geschichten sowie Wegen schafft den Rahmen für nachhaltige Entwicklung.

Unser Anspruch ist, authentisch unser Wissen wie unsere Erfahrungen in die Organisation zu übertragen. Dadurch unsere Kunden so schnell wie möglich zu befähigen, selbst zu agieren und uns zukünftig als Impulsgeber zu nutzen.

Was machen wir?

Veränderungsprozesse sind unsere Leidenschaft. Daher kreieren wir Prozesse, die wieder mehr Beweglichkeit in Strukturen bringen, die vorhandenes Potenzial auf allen Ebenen zur Entfaltung bringen, die zum Selbermachen befähigen sowie ein neues Level an Effektivität bringen. Dazu konzipieren wir bewegende Formate, die die Druckpunkte oder Engpässe unserer Kunden lösen. Im Fokus steht dabei immer ein nachhaltig wirkender Paradigmenwechsel, der durch die Weiterentwicklung von Denk- und Handlungsweisen erreicht werden kann. Nachhaltige und zukunftsfähige Veränderung findet im Unterschied zu neuem Methodenwissen durch die Entwicklung des individuellen Mindset statt.

Veränderungsprozesse zu begleiten braucht ein Verständnis für die Organisation und deren wirkliches Anliegen. Erst, wenn alle Beteiligten verstehen, warum sie diesen Weg gehen wollen, können wir immer wieder aufs Neue ein Momentum kreieren, welches ein Erleben und Beobachten von Veränderung ermöglicht. Denn das ist es, was uns alle jeden Tag wachsen und neue Wege einschlagen lässt.

Daher sehen wir jeden Prozess und jedes Format individuell und in seiner Einzigartigkeit.

Wie machen wir es?

Das Design von Veränderungsformaten ist fast so wichtig wie die Durchführung selbst. Beides ist für uns untrennbar miteinander verbunden und braucht eine bewusstere Wahrnehmung, um das zu erreichen, was im Hier und Jetzt möglich ist. Veränderung braucht den passenden Rahmen und Zeitpunkt. Dazu richten wir unser Vorgehen an der Theorie U, Spiral Dynamics und der Flow Theorie aus. In diesem Sinne sprechen wir Kopf, Herz, Bauch und Hand mit unseren Formaten an.

Wir sind davon überzeugt, dass sich jeder Mensch zeitlebens weiterentwickeln kann. Durch neue Erfahrungen, Übungen und Impulse können wir bestimmte Regionen in unserem Körper ansprechen, die dadurch aktiv und empfänglich für neue Verknüpfungen und Vernetzungen bleiben. Diese Aktivierung des neuronalen Netzes ermöglicht es uns, unsere Denk- und Handlungsweisen zu verändern. Verbunden mit einer ausgeprägten Intuition wird es uns dadurch möglich, kreative Ideen zu entwickeln und neue Lösungen zu finden.

Wir haben ein tiefes Vertrauen in den Prozess, fokussieren uns auf das Wesentliche und agieren!